Sometimes I wish that nothing would change (New Days - Asher Lane)There are many ways of breaking a heart. Stories were full of hearts broken by love, but what really broke a heart was taking away its dream - whatever that dream might be. (Pearl S. Buck)

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Bella und Edward
  LoVeS
  Pics
  Videos
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
    xmissbabygirlx
    liiiebee
    voiceofdeath
    petruschka93
    - mehr Freunde




  Links
   Ninne Schatzi
   M4x!
   Chriiiiiiis
   Thaaaooo
   Caralein
   Tobi
   Peddy (Dickersche)



Help, I have done it again I have been here many times before Hurt myself again today And, the worst part is there's no-one else to blame Be my friend Hold me, wrap me up Unfold me I am small I'm needy Warm me up And breathe me Ouch I have lost myself again Lost myself and I am nowhere to be found, Yeah I think that I might break I've lost myself again and I feel unsafe Be my friend Hold me, wrap me up Unfold me I am small I'm needy Warm me up And breathe me Be my friend Hold me, wrap me up Unfold me I am small I'm needy Warm me up (Breathe me - Sia)

http://myblog.de/kisssmiley

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kleine Seite zu den zwei genialsten Büchern, die jemals verfasst wurden.

Numero 1 : Bis(s) zum Morgengrauen 

Numero 2: Bis(s) zur Mittagsstunde 

 

Die Reihenfolge hat nix damit zu tun, welches davon besser ist.

Autorin: Stephenie Meyer

Die Autorin

Name:
Stephenie Meyer

wieso Stephenie?
die ungewöhnliche Schreibweise verdankt sie ihrem Vater Stephen, also: Stephen ie

geboren:
1973 in Connecticut, USA

aufgewachsen:
seit ihrem vierten Lebensjahr in Phoenix/Arizona - der Stadt, in der auch Bella mit ihrer Mutter gewohnt hat

Geschwister:
eine ältere und eine jüngere Schwester, drei jüngere Brüder

Ausbildung:

Besuch der Highschool in Scottsdale, Arizona, Studium der englischen Literatur in Provo, Utah

verheiratet?
Ja, schon seit über zehn Jahren mit Pancho (eigentlich Christiaan), den sie aus frühester Kindheit von weitem kannte. Als sie sich nach Jahren endlich näher kennen lernten, dauerte es nicht mehr lang bis zur Hochzeit ...

Kinder?
Stephenie Meyer hat drei Söhne: Gabe, Seth und Eli.

Bücher?
Bis(s) zum Morgengrauen war ihr erstes Buch. Aber seitdem hat Stephenie Meyer noch einiges mehr geschrieben!

 

 

Bella und Edward

Die Originalausgabe
Die amerikanische Ausgabe von Bis(s) zum Morgengrauen erschien unter dem Titel Twilight (Zwielicht) im Herbst 2005.

In welche Länder wurde das Buch verkauft?
Eine ganze Menge: Dänemark, Deutschland, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Japan, Portugal, Russland, die Schweiz, Spanien und Tschechien.

Wie geht es weiter?
Der zweite Band trägt den Titel Bis(s) zur Mittagsstunde (im Original New Moon) und beginnt an Bellas 18. Geburtstag. Er erscheint am 14. Februar 2007! Auch der dritte Band ist schon geschrieben, sein Arbeitstitel lautet Eclipse (Sonnen- oder Mondfinsternis). Der Erscheinungstermin ist noch unbestimmt.

Wird die Geschichte verfilmt?
Es sieht ganz danach aus: MTV Films/Paramount hat ein Angebot abgegeben!

Wann wurde Bis(s) zum Morgengrauen geschrieben?
Stephenie begann mit dem Manuskript im Sommer 2003 - an dem Tag, an dem ihre Kinder ihren ersten Schwimmunterricht hatten. Vorher hatte sie nur manchmal Teile von Geschichten geschrieben und niemals etwas veröffentlicht.

Woher kam die Idee?
Am Morgen war Stephenie aus einem Traum aufgewacht, der die Grundidee zu ihrem Buch enthielt: Ein Mädchen und ein fantastisch gutaussehender Vampir stehen auf einer Lichtung und sind gerade dabei, sich zu verlieben. Der Vampir fühlt sich vom Duft des Blutes des Mädchens angezogen und muss sich sehr beherrschen, ihr nichts zu tun. Um den Traum nicht gleich wieder zu vergessen, schrieb Stephenie ihn auf - und so fing es an.

Woher kommen die Namen der Hauptpersonen?
Der Vampir sollten einen altmodischen, romantischen Namen haben. Inspiriert von Mr. Rochester in Charlotte Brontës Jane Eyre und Mr. Ferrars in Jane Austens Sinn und Sinnlichkeit wählte Stephenie den Vornamen Edward. Den Namen Bella bzw. Isabella sollte eigentlich ihre Tochter bekommen, die aber nach drei Söhnen immer noch nicht in Sicht ist ...

Und der Ort Forks?
Klar, im sonnigen, großstädtischen Phoenix, Bellas Heimat, ist Stephenie aufgewachsen. Aber gibt es auch die Kleinstadt Forks wirklich?

Ja, Forks liegt im westlichsten Zipfel von Washington State und Stephenie ist sogar hingefahren! Allerdings erst, nachdem sie Bis(s) zum Morgengrauen geschrieben hatte - für das Buch hatte sie einfach im Internet nach der Gegend mit der höchsten Niederschlagsrate in den USA gesucht, und dort den abgelegendsten Ort ausgewählt.

Bei ihrem Besuch wurde sie nicht enttäuscht: Natürlich regnete es, als sie ankam. Forks war eine Holzfällerstadt, wie sie sie sich vorgestellt hatte, und es gab sogar ein Haus wie Charlies mit einem roten alten Transporter davor. Im benachbarten Reservat La Push konnte sie die Anwesenheit von Jacob Black förmlich spüren!

Wird Bella am Ende des ersten Buches von Edward gebissen?
Nein, es handelt sich einfach um einen Kuss. Auch im zweiten Band ist Bella immer noch ein Mensch und Edward sträubt sich weiterhin dagegen, etwas daran zu ändern.

 

Nochmal kleine Inhaltsangaben zu den Büchern:

Bis(s) zum Morgengrauen

Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennen lernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft. Die so viele Hindernisse überwinden muss, dass man auf jeder Seite mitfiebert. So romantisch und spannend, dass dem Leser bei diesem wunderschön geschriebenen Buch eine Gänsehaut über den Rücken läuft.

Bis(s) zur Mittagsstunde

Für immer mit Edward zusammen zu sein – Bellas Traum scheint wahr geworden! Kurz nach ihrem 18. Geburtstag findet er jedoch ein jähes Ende, als ein kleiner, aber blutiger Zwischenfall ihr fast zum Verhängnis wird. Edward hat keine andere Wahl: Er muss sie verlassen. Für immer. Bella zerbricht beinahe daran, einzig die Freundschaft zu Jacob gibt ihr die Kraft weiterzuleben. Da erfährt Bella, dass Edward in höchster Gefahr schwebt. Und sein Schicksal liegt in ihren Händen. Sie muss zu ihm, rechtzeitig, bis zur Mittagsstunde ….

 

 

UNBEDINGT LESEN (und zwar beide Bücher)

 

Ich glaub ich hab Bis(s) zum Morgengrauen jetzt schon 6 Mal ganz durchgelesen, dazu kommen noch die unzähligen Male, die ich einzelne Stellen nochmal durchgelesen hab.

Bis(s) zur Mittagsstunde hab ich ja erst seit Samstag, aba das Buch hab ich jetzt auch schon 2 Mal ganz durchgelesen und halt auch noch einzelne Stellen tausendmal...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung